MES produktiv
Slider Background

Praxisworkshop MES

... MES produktiv!

Vom reinen Datenerfassen zum effektiven Shop Floor Management

Mit dem Manufacturing Execution System (MES) steht Ihrem Unternehmen ein leistungsfähiges Werkzeug zur Prozessoptimierung im Fertigungs-, Personal- und Qualitätsbereich zur Verfügung. Je besser das System in den KVP-Prozess eingebunden wird, desto besser sind die Akzeptanz und der Return on Investment (ROI) des Systems.

Das Seminarziel

Im Seminar werden den Teilnehmern zunächst die Bausteine einer perfekten Produktion erläutert. Im Anschluss erfahren die Teilnehmer anhand vieler Praxisbeispiele, mit welchen Vorgehensweisen,  Methoden und MES-Funktionalitäten die Produktivität in der Produktion systematisch gesteigert werden kann. Alle Themen werden dabei unternehmensspezifisch besprochen und diskutiert.

 

Die Zielgruppe

Operative Führungskräfte aus der Produktion (Produktionsplanung, Arbeitsvorbereitung, Meister,  Instandhaltung, Werkzeugbau, Qualitätssicherung, Produktionsleitung, etc.)

 

Serminarflyer

Anmeldung

 

Seminarinhalte

Die Wirtschaftlichkeitspotenziale der modernen Produktion

  • Das magische Dreieck
  • 7 Arten der Verschwendung
  • Overall Equipment Effectiveness (OEE) Index
  • Prozesswirkungsgrad (PWG)
  • Die Bausteine einer perfekten Produktion
  • MES als Basis für Industrie 4.0

 

MES-Funktionsüberblick

  • MES-Philosophie
  • MES-Module für Fertigung, Personal und Qualität
  • Effektives Shop Floor Management
  • Datenerfassung
  • Kennzahlen für Werker
  • Visualisierung von Kennzahlen und Zielen
  • Visuelles Management
  • Schichtbesprechungen am I-Punkt
  • Maßnahmendefinition und -verfolgung
  • Aus Fehlern lernen
  • Aufbau einer KVP-Organisation
  • Methodenüberblick (5S, SMED, TPM, Instandhaltung, ...)

 

Effektive Planungsstrategien

  • Produktklassifizierung ABC/XYZ
  • Push vs. Pull
  • Optimale Arbeitsplanstruktur
  • Bedarfssteuerung vs. Verbrauchssteuerung
  • Zentrale Planung vs. dezentrale Planung
  • Kanban und e-Kanban
  • Synchronisierung von Werkzeugbau, QS, etc.

 

Effektives Produktionscontrolling

  • Von der Strategie zur Zielvorgabe
  • Regelkreise auf allen Unternehmensebenen in der richtigen Fristigkeit
  • Wichtige Kennzahlen für alle Ebenen
  • Kostencontrolling und Zeitcontrolling